Startseite > Aktuelles, El Hierro, Erdbeben / Vulkanismus, XYZ > Kanaren: Erdbeben nehmen weiter zu

Kanaren: Erdbeben nehmen weiter zu

3. Juli 2012

Die Erdbeben auf der Kanaren-Insel El Hierro – etwa 250 Kilometer von Gran Canaria und 150 Kilometer von Teneriffa entfernt – nehmen an Heftigkeit zu. Heute Nacht, um 0.42 Uhr, wurde mit einer Stärke von 4,4 in 19 km Tiefe am südlichen Westzipfel der Insel das bislang stärkste Beben der aktuellen Serie von Erdbeben gemessen. Nur vier Stunden später, kurz nach halb fünf Uhr nachts, bebte die Erde mit einer Stärke von 4,2.

Derweil nimmt die „Deformation“ der Insel weiter zu. So hat sich die Insel im Süden bereits um neun (!) Zentimeter gehoben und insgesamt um 7 Zentimeter nach Norden verschoben – was in solche kurzer Zeit, denn immerhin waren es nur zwei Wochen, in Fachkreisen als ungewöhnlich gilt.

Advertisements