Archiv

Archive for the ‘Playa del Ingels’ Category

Lizenz weg: Siam-Wasserpark in Playa wackelt

5. Januar 2016 Kommentare aus

PLAYA DEL INGLES – Och nö! Eben schien doch alles klar zu gehen und wir freuten uns schon auf einen echten, riesigen Wasserpark am Rande von Playa.Doch nun hat das Verwaltungsgericht in Las Palmas die Lizenz zum Bau des Siam Park Gran Canaria kassiert und vorläufig für ungültig erklärt.

Richterin María Olimpia del Rosario Palenzuela gab einer Klage der Firma „Lebensraum Wassers SL“ statt, berichten heute spanischsprachige Zeitungen. Lebensraum klagte, da die Lizenz ohne Ausschreibung der im Ortsteil El Veril zu bebauenden Fläche vergeben wurde. Andere Unternehmen seien so in ihrem Recht beschnitten worden, eigene Pläne vorzulegen.  Das Gericht folgte diesem Antrag. Allerdings gab es sowohl der Familie Kiessling (Siam) als auch dem Cabildo de Gran Canaria die Möglichkeit, gegen den Entscheid am höchsten kanarischen Gericht Einspruch einzulegen.

Wie lange es nun dauert, bis endgültig klar ist, ob der Siam nun kommt oder nicht, ist unklar. Allerdings darf davon ausgegangen werden, dass die Unterstützung der kanarische Politik für Siam groß sein wird, denn die Investition wurde als wichtig und dringend nötig begrüßt. Auf GC sollte der Wasserpark „Water Kingdom“ heißen, 60 Millionen Euro kosten und schon im Herbst diesen Jahres eröffnen.

Der Siam-Park auf Teneriffa ist einer der Größten in Europa.

 

Maspalomas: Neue Strand-Kioske warten auf Montage

2. November 2014 Kommentare aus
Die neuen Kioske stehen noch immer nicht am Strand! Foto: Twitter

Die Kioske stehen noch immer nicht am Strand! Foto: Twitter

Die Stadt San Bartolomé sucht jetzt schnell ein Lager oder Schuppen, um die neuen Kioske für die Strände von Playa del Ingles und Maspalomas unterstellen zu können. Denn auch zwei Monate nach der Anschaffung können diese nicht aufgebaut werden, weil die entsprechenden Weiterlesen …

Details zum Wasserpark in Playa del Ingles

5. September 2014 1 Kommentar

verilOberste Priorität beim Cabildo von Gran Canaria haben die Vorbereitungen des Wasserparks “Poema del Mar” bei Playa del Ingles, welchen die Kiessling-Gruppe bei El Veril errichten will. Zwei weitere Personen und ein Unternehmen bewerben sich zudem um eine Verwaltungskonzession auf dieser Parzelle, was aber abgelehnt wurde. Die einen wollten einen Wohnpark errichten, die anderen einen 92 000 Quadratmeter großen Park.

Doch letztlich hat man sich für den Wasserpark “Poema del Mar” entschieden. Vor allem weil „das besondere Interesse der Installation des Siam Park Wasserparks auf Gran Canaria, mit seiner wirtschaftlichen, touristischen und sozialen Folgen von großer Bedeutung für die Insel“ ist.

Der geplante Kiessling Siam Park im Süden von Gran Canaria wird „ein Riesen-Wasserpark für die ganze Familie, der Spaß, Abenteuer, Spannung und Adrenalin ohne Grenzen garantiert.“ Kiessling plant mehrere Rutschen, einen Wellenpool, Gärten und exotisches Thai-Design. Auf einer Fläche von 175 000 Quadratmetern soll es einen 160 Meter langen künstlichen Sandstrand, Flüsse, Märkte, Restaurants, Türme, Tempel, einen Vulkan, ein Amphitheater und sogar ein Aquarium geben – welches von einer Kamikaze-Rutsche gekreuzt wird – geben. Zudem wird auch ein Bereich für Surfer entstehen.

siamDie Investition wird rund 60 Millionen Euro umfassen. Um das Grundstück für die Bebauung vorzubereiten, müssen 2 834 519 Euro von der öffentlichen Hand investiert werden: Davon 154 000 Euro für Erdarbeiten, 701 000 Euro für die Entfernung eines offenen Kanals, 1 326 000 € für die Verlegung und Absicherung eins geschlossenen Kanals…

Der Zugang zum neuen “Poema del Mar” wird über die GC-500, der alten Straße nach Süden -parallel zur Autobahn – erfolgen. Die Projektbeschreibung listet bereits einige der Einrichtungen des Parks auf, darunter den Beach Club, Thai House, Tempel der Wellen, Kabinen, Kioske. Die Namen der Rutschen und Attraktionen sind: Jungle Snake-Pipeline, Mega-Cannonbowl 40, The Lost City, Strom Fluss, Mekong-Schnelle, Vulkan, Der Drache und Tower of Power.

Playa del Ingles: RIU-Terrasse bis Mai gesperrt

22. Februar 2014 Kommentare aus
Diesen Blick vom RIU auf die Dünen gibt es erst ab Ende Mai wieder.

Den Blick vom RIU auf die Dünen gibt es erst ab Ende Mai wieder.

Seit gestern ist der Fußgängerweg durch das RIU Palace zu den Dünen von Maspalomas am Ende der Avenida de Tirajana gesperrt. Der Aussichtspunkt wird in den kommenden vier bis fünf Monaten komplett saniert – neues Pflaster, neue Geländer, neuer Zugang zu den Dünen. Dass heißt, wer hinunter zum Strand will, muss ein Stück weiter in Richtung Playa laufen.

Außerdem sind zwei neue Ausichtspunkte in Playa auf den Strand von Playa bzw. auf Maspalomas geplant, in dem zwei Brachflächen / Parkplätze: Im Laufe des Frühjahrs sollen die Miradore Weiterlesen …

Grundstück gekauft: Wasserpark im Süden kommt!

21. Februar 2014 Kommentare aus

verilKleine Aktualisierung: Anfang 2016 soll der Park eröffnet werden und 7 500 Besucher gleichzeitig aufnehmen können. Die Planungen für die Gestaltung der Freizeitpark-Projektes beginnt am kommenden Montag.

Na endlich! In den vergangenen Wochen sah es ja so aus, als würde der Themenpark „Poema del Mar“ – ähnlich wie der Siam Park auf Teneriffa – nicht mehr kommen. Doch nun geht es mit voller Wucht los! Heute morgen hat der deutsche Großinvestor auf den Kanaren, Weiterlesen …

Playa del Ingles: Neues „Kasbah“ kostet 19,8 Millionen Euro

9. Februar 2014 1 Kommentar

kasbahDer geplante Abriss des Kashba-Einkaufszentrums ist zwar noch immer nicht terminiert – aber die Pläne für den Ersatzneubau stehen schon! So soll auf 4 500 Quadratmetern ein neues, zweigeschossiges Center enstehen, welches modern und ansehnlich ist – also das Gegenteil zum bisherigen C.C. Dieses ist momentan 5 377 Quadratmeter groß. Auf dem bisher 11 500 Quardratmeter großen Areal sollen Geschäfte, Bars und Restaurants entstehen. Der Bauherr (Gesplan) peilt momentan Baukosten von 19,8 Millionen Euro an. Zusätzlich zu den Verkaufsflächen sollen auf 14 600 Quadratmetern – wohl unterirdisch – ganze 484 Parkplätze gebaut werden. Für das völlig zugeparkte Playa del Ingles ein Hoffnungsschimmer. Wann genau die Arbeiten beginnen, ist immer noch unklar. Der Bauträger spricht nur von „schnellstmöglich“.

Weiterlesen …

Playa del Ingles: Kasbah soll abgerissen werden

5. Februar 2014 Kommentare aus

kashbaDer kanarische Präsident Paulino Rivero hat San Bartolomé de Tirajana, Maspalomas und Playa del Ingles zu Wochenbeginn besucht. Er wollte sich über die Fortschritte der Modernisierung der Infrastruktur informieren. Primär ging es um das Beschleunigungsgesetz, welches künftige Maßnahmen im Süden von Gran Canaria entbürokratisieren soll. Künftig werden – so der Plan – alle Projekte binnen von 20 Tagen bearbeitet und genehmigt. Es sei denn, es handelt sich um zu komplexe Angelegenheiten – welche das sind, wurde nicht definiert. Aber wir vermuten Straßenbauprojekte und Hotelneubauten, welche gesetzliche Fristen und Anhörungen zu durchlaufen haben. Weiterlesen …