5. April 2013

Playa de Maspalomas

Wie kommt man hin?

Entweder man läuft von Playa del Ingles am Strand entlang und hält dann auf den Leuchtturm zu. Oder man fährt mit dem Bus zum Faro de Maspalomas. Natürlich geht es auch zu Fuß in Maspalomas, immer am Kanal entlang, vorbei am Golfplatz, der Kamel-Station und direkt zum Strand hinunter.

Wer badet hier?

Touristen. Alle Nationalitäten sind hier zu finden. An Wochenenden und Feiertagen kommen auch viele einheimische Canarios oder Spanier vom Festland.

Was ist das Besondere?

Die Dünen sind weltbekannt und einzigartig – sie stehen unter strengem Naturschutz, genauso wie der kleine „See“ am Kanal. Über eine Länge von sechs Kilometern ziehen sie sich am Strand entlang. Ein Abstecher in den Sand ist ein Muss. Leider hat der Strand in den letzten Jahren durch die Winterstürme sehr gelitten – an vielen Stellen fehlen bis zu 100 Meter Sand. Dafür gibt es jetzt über hunderte Meter dicke Steine. Dem Baden macht das trotzdem nichts – der Strand zählt einfach zu den schönsten auf der Welt! Aller 500 Meter gibt es Kioske. Im Bereich rund um das Shoppingcenter Basis (am Faro) gibt es Duschen und Toiletten. Im „hinteren Bereich“ des Strandes, kurz vor der Kurve nach Playa del Inges (Kiosk Nr. 7), befindet sich der „Männer-Strand“, wo Gleichgesinnte unter sich bleiben. Textil- und FKK ist an der Playa de Maspalomas möglich.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements