Startseite > Aktuelles > Gran Canaria: Hochzeit am Strand – wäre das was?

Gran Canaria: Hochzeit am Strand – wäre das was?

21. April 2013

IMG_1851Ja, man muss sich schon immer wieder was einfallen lassen, damit Touristen wiederkommen. Deshalb erwägt die Gemeinde San Bartolomé de Tirajana, wozu auch Maspalomas und Playa del Ingles gehören, Hochzeiten am Strand zu erlauben. Als erstes Urlaubsziel der Kanaren die Gemeinde nun die Genehmigung dafür beantragt. Tom Smulders, Vizepräsident des Hotellerie- und Tourismus-Verbandes von Las Palmas, begrüßt und unterstützt die Idee: „Strandhochzeiten würden sowohl Investoren, als auch den Touristen einen neuen Anreiz bieten. Am Strand zu heiraten wird in Europa immer beliebter.“

Der Strandverantwortliche in San Bartolomé, José Carlos Álamo, erwartet eine Entscheidung in den kommenden zwei Monaten. Genaue Orte für Hochzeiten wurden noch nicht festgelegt, aber die ausgewählten Plätze sollen über genügend Parkmöglichkeiten und Zugänge für Mitarbeiter und Gäste verfügen werden. Auch ein entsprechender Service, wie technische Voraussetzungen und Catering, würden mit bedacht werden. „Alles muss auch wieder abbaubar sein, denn sobald die Hochzeit vorbei ist, kann nichts am Strand bleiben“, gab er an.

Advertisements