Erdbebenserie erschüttert Kanaren

14. März 2014
Seit heute morgen wackelt es wieder auf El Hierro...

Seit heute morgen wackelt es wieder auf El Hierro…

Es geht wieder los. Über Wochen war es verhältnismäßig ruhig auf den Kanaren. Hin und wieder mal ein Zucken, ansonsten wurden kaum Beben registriert. Seit heute Nacht ist das anders. Allein seit Mitternacht hat es auf El Hierro bis 9 Uhr morgens 24 Mal gebebt! Die Beben (bis zu einer Stärke von 2,3) spielten sich primär im nördlichen Teil der Insel ab. Allesamt zwischen 19 und 15 Kilometer tief. Man kann also davon ausgehen, dass frische Lava einschießt und nun in den kommenden Tagen den Druck im Süden der Insel weiter erhöhen wird. Vielleicht wird ja der Eldiscreto südlich von El Hierro wieder aktiv?

Seit Tagen bebt es zwischen Gran Canaria (r.) und Teneriffa (l.)

Seit Tagen bebt es zwischen Gran Canaria (r.) und Teneriffa (l.)

Die jüngsten Beben stehen offenbar auch im Zusammenhang mit den gehäuften Erschütterungen bei Gran Canaria bzw. Teneriffa in den vergangenen Tagen. Allein in den vergangenen zweit Tagen gab es in der eigentlich erdbebenberuhigten Region zwei Beben bis zu 2,6. Und das aus einer Tiefe von „nur“ noch 12 Kilometern. Ob dies Magma ist, welche weiter ‚gen Westen transportiert wird oder ob tatsächlich sich unter den gesamten Kanaren eine frische Blase brodelt, erforschen derzeit die Wissenschaftler.

Advertisements