Startseite > Aktuelles, Übrigens... > Kanarische Hotelverbände gegen private Vermieter

Kanarische Hotelverbände gegen private Vermieter

12. August 2014

ubrigens… laufen die Hotelverbände auf den Kanaren derzeit Sturm gegen die Inselregierung. Warum? Die Regierung plant, Privat-Vermietungen von Häusern und Wohnungen an Urlauber zuzulassen! Dies ist bislang auf den Kanaren verboten und kann teuer werden, so man erwischt wird. Doch vor allem die schwierige wirtschaftliche Lage zwingt viele Canarios dazu, da sie sonst kaum ihre Hypotheken oder Mieten zahlen könnten. In 54 000 privaten Wohnungen haben vergangenes Jahr schätzungsweise 1 Million Urlauber geschlafen. Für die Hotels offenbar zu viel Konkurrenz, als das sie es offiziell hinnehmen wollen. Wohl eher hat man Sorge, dass das recht hohe Preisniveau kaputt gehen könnte.

Auch in Puerto de Mogan werden, vor allem in der Altstadt, viele Wohnungen und Häuser "illegal" vermietet.

Auch in Puerto de Mogan werden, vor allem in der Altstadt, viele Häuser „illegal“ vermietet.

Advertisements