Startseite > Aktuelles > Kasbah: Polizei nimmt Prostituierte hoch

Kasbah: Polizei nimmt Prostituierte hoch

19. August 2014
Tags kaufen hier Touristen, abends nerven die Prostituierten: Das Kasbah in Playa.

Tags kaufen hier Touristen, abends nerven die Prostituierten: Das Shoppingcenter Kasbah in Playa.

Wie die lokalen Tageszeitungen heute auf GC berichten, hat die Policía Nacional in Zusammenarbeit mit der Policía Local in Maspalomas – dies umschließt wieder Playa – die Prostituierten in Angst und Schrecken versetzt. Gleich mehrere gemeinsame Großrazzien gab es in den vergangenen Tagen im Zentrum von Playa del Ingles, bei denen sechs Prostituierte aus Nigeria verhaftet wurden. Schon seit Monaten häufen sich die Beschwerden von Anwohnern, Touristen und Taxifahrern, dass die „leichten Mädchen“ nachts die Gegend in Angst und Schrecken versetzen: Touristen werden nicht nur permanent genervt, sondern – so sie allein unterwegs sind – auch ausgeraubt und massiv bedroht.

Eine Spezialeinheiten „Prävention und Response“ (UPR) der Landespolizei und die „Task Force und Support“ (GOA) der Policía Local werde nun im Wechsel das Gebiet rund um die Kasbah kontrollieren.

Advertisements