Startseite > Aktuelles > Statistik: Wissenswertes über die Kanaren

Statistik: Wissenswertes über die Kanaren

18. August 2014
Las Palmas ist die größte Stadt der Kanaren...

Las Palmas ist die größte Stadt der Kanaren…

Ein paar weniger, aber nicht uninteressante Zahlen liefert das Statistikamt der Kanaren: Derzeit leben 2 118 679 Menschen auf der Inselkette – dies sind etwa so viele Menschen wie in Thüringen leben (2 170 460). Die meisten Einwohner verzeichnet derzeit Teneriffa vor Gran Canaria. Auf Teneriffa leben 852 723 Einwohner – Köln hat 962 884. Gran Canaria hat derzeit 852 723 Einwohner. Mit riesigem Abstand folgen Lanzarote mit 141 953 (etwa Würzburg), Fuerteventura mit 109 174 (etwa Koblenz) und La Palma mit 85 115 Einwohnern (etwa Tübingen). Abgeschlagen sind La Gomera mit 21 153 Menschen (Aue in Sachsen) und El Hierro mit 10 979.

So unterschiedlich wie die Bevölkerungszahl, ist auch die Bevölkerungsdichte: 286 Einwohner leben durchschnittlich auf einem Quadratkilometer – exakt so viel wie in Hessen. Auf Teneriffa sind es 447, auf Gran Canaria sind es 545 – auf Fuerteventura hingegen nur 63 und die wenigsten leben in El Hierro: 41 – ähnlich wie in der Uckermark.

Las Palmas de Gran Canaria ist die größte Stadt des Archipels mit 383 050 Einwohnern, gefolgt von Santa Cruz de Tenerife (206 593) – beide Städte haben damit in etwa so viele Einwohner wie in Zürich und Erfurt.

Advertisements