Startseite > Aktuelles, Übrigens... > EU-Russland-Sanktionen: Kanarische Tomatenbauern freut’s

EU-Russland-Sanktionen: Kanarische Tomatenbauern freut’s

7. September 2014

ubrigenstomate… sind die kanarischen Obst- und Gemüsebauern über das russische Einfuhrverbot für Gemüse und Obst aus der EU nicht böse! Warum? Sie sind zwar auch vom Embargo betroffen, aber die Exporte nach Russland waren ohnehin kaum nennenswert. Da Russland sich nun abschottet und neue Märkte außerhalb der EU erschließen muss, wird der größte Konkurrent der Kanaren im Tomatenanbau, Marokko, künftig einen großen Teil seiner Ernte an die Russen verkaufen. Damit ist der Weg endlich wieder für die kanarischen Tomaten frei, die EU zu erobern. Die Nachfrage steigt bereits!

Advertisements