Startseite > Aktuelles > Gibt Repsol mit Öl-Bohrungen wirklich auf?

Gibt Repsol mit Öl-Bohrungen wirklich auf?

4. Januar 2015
Die Bohrplattform vor den Kanaren ist nun im Einsatz Screenshot: maspalomas ahora

Die Bohrplattform vor den Kanaren ist nun im Einsatz Screenshot: maspalomas ahora

War’s das? Nach noch unbestätigten Informationen zieht sich Repsol wieder von den Küsten der Kanarischen Inseln zurück! Die Suche nach Öl sei nicht so erfolgversprechend gewesen, wie man es erwartet hatte. Ds Bohrschiff „Rowan Renaissance“ soll in den kommenden Tagen in den Golf von Guinea abrücken.

Nun heißt es abwarten, wie und wann sich Repsol zu den Bohrungen äußert. Der Kanarischen Regierung sollte ein Aus sehr gelegen kommen – dann könnten die eingereichten Klagen bei der EU und dem spanischen Verfassungsgericht wieder zurückgezogen werden.

Advertisements
  1. 4. Januar 2015 um 19:33

    Klasse, hoffentlich ist das endgültig!

  2. Marion
    8. Januar 2015 um 17:53

    Das is Unsinn! Es gibt ueberhaupt nich keine Analysen!! Die Arbeiten sind beendet worden weil die erforderliche Tiefe erreicht wurde.

  3. Marion
    8. Januar 2015 um 18:21

    jetzt werden Analysen angefertigt und dann entschieden

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.