Startseite > Aktuelle, Aktuelles, Bauprojekte, Playa del Ingels > Lizenz weg: Siam-Wasserpark in Playa wackelt

Lizenz weg: Siam-Wasserpark in Playa wackelt

5. Januar 2016

PLAYA DEL INGLES – Och nö! Eben schien doch alles klar zu gehen und wir freuten uns schon auf einen echten, riesigen Wasserpark am Rande von Playa.Doch nun hat das Verwaltungsgericht in Las Palmas die Lizenz zum Bau des Siam Park Gran Canaria kassiert und vorläufig für ungültig erklärt.

Richterin María Olimpia del Rosario Palenzuela gab einer Klage der Firma „Lebensraum Wassers SL“ statt, berichten heute spanischsprachige Zeitungen. Lebensraum klagte, da die Lizenz ohne Ausschreibung der im Ortsteil El Veril zu bebauenden Fläche vergeben wurde. Andere Unternehmen seien so in ihrem Recht beschnitten worden, eigene Pläne vorzulegen.  Das Gericht folgte diesem Antrag. Allerdings gab es sowohl der Familie Kiessling (Siam) als auch dem Cabildo de Gran Canaria die Möglichkeit, gegen den Entscheid am höchsten kanarischen Gericht Einspruch einzulegen.

Wie lange es nun dauert, bis endgültig klar ist, ob der Siam nun kommt oder nicht, ist unklar. Allerdings darf davon ausgegangen werden, dass die Unterstützung der kanarische Politik für Siam groß sein wird, denn die Investition wurde als wichtig und dringend nötig begrüßt. Auf GC sollte der Wasserpark „Water Kingdom“ heißen, 60 Millionen Euro kosten und schon im Herbst diesen Jahres eröffnen.

Der Siam-Park auf Teneriffa ist einer der Größten in Europa.

 

Advertisements