Startseite > Aktuelles > Fred Olsen: Neue Schnellverbindung

Fred Olsen: Neue Schnellverbindung

28. August 2012
Jetzt geht’s fix zwischen Gran Ganaria und Fuerteventura hin und her! Seit vier Tagen gibt es eine neue Schnellverbindung der Fred Olsen-Fähre zwischen beiden Inseln. In nur 90 Minuten (reine Fahrzeit der Fähre) geht es nun von Insel zu Insel – zwischen Las Plamas und Morro Jable pendeln der „Bonanza Express“ acht bis 16 Mal pro Woche.

Der Fährhafen von Agaete.

In Gran Canaria legt die Fähre von Montag bis Freitag um 6.30 Uhr ab, samstags um 8.30 Uhr und sonntags um 14 Uhr. Etwas mehr als 90 Minuten soll dann zwischen den Inseln der Atlantik „überquert“ werden, bevor die „Bonanza“ in Morro Jable anlegt. Zurück geht es: Sonntag bis Donnerstag immer um 14.30 Uhr, Freitag um 14 Uhr und um 19.30 Uhr, Samstag um 17 Uhr. Während der Einführungsphase üendelt die Fähre bis zu 16 Mal in der Woche. Schnellbusse bringen Passagiere auf Gran Canaria von Las Palmas zum Hafen in Agaete (etwa 30 Minuten).

300 000 Passagiere will Fred Olsen pro Jahr zwischen beiden Inseln befördern. Kosten soll die einfache Überfahrt, nicht nur als Einführungsangebot (!), zwischen 11,50 und 40 Euro pro Person. Innerhalb der vergangenen vier Tage gingen bereits 1 500 Tickets raus. Gegen einen Aufpreis kann man auf der Fähre diverse Zusatzleistungen wie Wlan, Zeitungen, Buffet, bevorzugtes Ein- und Aussteigen und einen exklusiven Aufenthaltsraum an Bord nutzen.www.fredolsen.es

Der „Bonanza Express“ hat Platz für 220 Fahrzeuge und 720 Personen. Ihre Geschwindigkeit wurde mit 38 Knoten pro Stunde angegeben.

Advertisements