Straßenbau bei Tunte

30. August 2012

Mañana! Heißt es meist, wenn in Spanien etwas als „dringlich“ geplant wird und dann doch ewig braucht. „Morgen“ heißt es dann wieder mañana und so weiter. Doch diesmal geht es offensichtlich schnell: Die Zufahrtsstraße nach Tunte bei San Bartolomé wird neu gebaut! Kein Wunder, sie ist zum teil schon gesperrt und inzwischen richtig gefährlich!

Auf dem Weg nach Tunte von Maspalomas aus.

Wer von Maspalomas aus in Inselinnere, in Richtung Cruz de Tejeda, fährt, rollt irgendwann auch einmal durch das beschauliche Örtchen Tunte. Besser gesagt: Rollte! Denn seit einem Monat ist die Einfahrt nach Tunte, von der GC-60 bis zur GC-61, lebensgefährlich und in weiten Abschnitten bereits gesperrt. Risse im Straßenbelagt, Hangrutschungen und eine regelrechte Auflösung des Straßenbelages drängen nun zur Eile.

949 000 Euro stellt die Gemeinde nun für die Sanierung zur Verfügung, welche bereits in 14 Tagen beginnen könnte. Vier bis sechs Monate könnte der Bau dauern – spezielle Maschinen müssen besorgt werden, da durch die Hanglage der Bau extrem gefährlich ist.

Advertisements