Startseite > Aktuelles > Hundekacke: Auf Gran Canaria wird’s jetzt teuer!

Hundekacke: Auf Gran Canaria wird’s jetzt teuer!

14. September 2012

Wenn Herrchen mit Pfiffi in den Urlaub reist und den „Kleinen“ einfach mal von der Leine lässt, damit er sich erleichtern kann – kann auch Herrchen seit 1.September erleichtert werden! Denn seitdem müssen die Hinterlassenschaften von Hunden entfernt werden. Wer dies versäumt, muss blechen! 300 Euro werden fällig, wenn man von der Polizei erwischt wird, die angehalten wurde, verschärft zu kontrollieren. Daher: Tütchen einstecken! Übrigens, auch ein Pieselverbot gibt es: Wer also das Hundebeinchen an Laternen, Hauswänden und öffentlichen Straßen „heben lässt“ muss ebenfalls mit einer Geldbuße rechnen… Übrigens, in Wien gibt es nette Hinweistafeln, damit Hundebesitzer dran denken, den Mist ihrer Vierbeiner zu beseitigen. Vielleicht wäre das ja eine Idee für Gran Canaria?

Advertisements