Startseite > Aktuelles > Plant Sanofi auf Gran Canaria?

Plant Sanofi auf Gran Canaria?

2. November 2012

Irgendwie klingt es komisch: Der Pharmariese Sanofi Aventis will sich in Telde, Gran Canaria, niederlassen – dort ein Logistikzentrum und eine Produktionsstätte errichten. Verkündet hat diese Nachricht bislang einzig und allein am 31. Oktober die spanische Website „laprovincia.es“. Heute nun stürzten sich diverse Blogs auf die News und verbreiten sie weiter. Und dichten immer mehr dazu. Doch was ist nun wirklich dran, an der Geschichte?

Zuerst mal zu den „Fakten“: Die „laprovincia“ schreibt, dass der Pharmariese derzeit in Telde mit Grundstückseignern verhandelt und an Grundstücken interessiert sei, die etwa zusammen 100 000 Quadratmeter groß seien. Das bereits gekauft wurde, ist jedenfalls aus dem Artikel nicht herauszulesen. Das war es dann aber auch schon mit der Neuigkeit. Weder wurde die Firma angefragt, noch die Gemeinde, wo Sanofi angeblich eines der sieben Gewerbegebiete für sich ausgesucht hat. Dafür wurden viele Informationen aus Wikipedia über den Arzeneimittelhersteller herauskopiert.

Nun mal ehrlich: Gran Canaria ist einer wunderschöne Insel. Aber weder zentral gelegen noch besonders einfach und komfortabel zu erreichen. Aber genau das wäre für ein Logistikzentrum nötig! Große Konzerne suchen sich einen zentralen Ort, der perfekt angebunden ist, allein um die Logistikkosten zu senken. Klar, Telde liegt in der Nähe des Flughafens Gando und in 30 Minuten ist auch die Hauptstadt Las Palmas mit dem Hafen zu erreichen, aber dann? Dass Sanofi (110.000 Mitarbeiter in über 100 Ländern) seinen Sitz von Paris nach Telde verlegt, dürfte daher unwahrscheinlich sein. Auch die niedrigen kanarischen Steuersätze werden daran kaum etwas ändern, denn die fransösische Regierung würde ihre Unterstützung wohl sofort fallen lassen, wenn das Unternehmen abtrünnig würde. Überhaupt passt die Meldung irgendwie nicht, da es weder einen Anlass noch eine verlässliche Quelle gibt. Für die Kanaren wäre es toll, wenn eine große Firma käme, liegt doch die Arbeitslosigkeit inzwischen bei über 33 Prozent. Doch momentan sollte man bei den „Jubelmeldungen“ über Sanofi vorsichtig sein…

Advertisements