Startseite > Aktuelle, Aktuelles, Bauprojekte, Maspalomas, Playa del Ingels, weitere Insel-Orte > Gran Canarias Süden wird aufgepeppt

Gran Canarias Süden wird aufgepeppt

4. Januar 2013

granAm morgigen Samstag, 5. Januar, tritt endliche der Moderinsierungsplan für den Süden Gran Canarias in Kraft. Der wurde am 22. November 2012 bereits vom Inselparlament beschlossen und im Amtsblatt veröffentlicht. Der Plant bietet vor allem dem Tourismus in Maspalomas, Playa del Inglés und San Agustin neue Möglichkeiten: Die Sanierung von öffentlichen Räumen (Straßen und Alleen, Promenade und Plätze) und die Erneuerung von touristischen Einrichtungen und kommerziellen und Freizeit-Angebot.IMG_252616 Vorschläge zur Erneuerung von Hotel- und Bungalowanlagen liegen auf dem Tisch. So sollen die „Carmen Apartments“ in Playa del Ingles erneuert werden und als „Asgard Hotel“ (5-Sterne) neu entstehen. Auch die Erneuerung der „Santa Monica Apartments“ steht fest. Die Sanierung und Modernisierung von kommerziellen Kiosken, die Sanierung des Hotel „Barcelo Las Margaritas“ und weiterer Einrichtungen sind geplant.

Die Modernisierung Plan sieht auch die Errichtung eines neuen Einkaufszentrums vor. Der Colorado Golf Komplex soll erneuert werden, in Punta de Tarajalillo soll ein „Theme Park Happy“ entstehen. Für Urlauber in Maspalomas, speziell am Campo International und Campo de Golf dürfte ein weiterer Punkt spannend sein: Das trostlose Schicksal des einst belebten „Faro 2“ könnte sich bald ändern: Es soll saniert und sogar erweitert werden! Eines modernen neues Einkaufszentrums soll auf dem alten Grundtsück des „Ocean Park“ enstehen. Außerdem, wie mehrfach hier im Blog geschrieben, wird der Bau des neuen Shopping-Centers Oasis am Faro de Maspalomas neuen Glanz an die Küste zaubern. Der Abriss des alten RIU-Hotels wird in diesen Tagen entgültig vom Parlament abgenickt, nachdem alle Seiten sich dafür ausgesprochen hatten. Wohl Anfang April wird der alte Hotelkomplex einem Neubau weichen.

Das "tote" Faro 2 soll wiederbelebt werden...

Das „tote“ Faro 2 soll wiederbelebt werden…

Advertisements