Startseite > Aktuelle, Aktuelles, Bauprojekte, Playa del Ingels > Playa del Ingles: Größter Wasserpark kann kommen

Playa del Ingles: Größter Wasserpark kann kommen

10. Juni 2013

aqua2Also nun doch: Der größte Wasserpark der Kanaren kommt nun doch nach Gran Canaria! Laut dem TV-Sender „Canarias 7“, hat Wolfgang Kiessling, Chef des Loro-Parks auf Teneriffa bestätigt, dass es nun doch einen Vorvertrag für das bislang umstrittene Land bei El Veril (am Eingangstor zu Playa del Ingles) gibt. Im Dezember scheiterte das Projekt noch, da der Eigentümer des wüsten Brachlandes noch exorbitante Preisvorstellungen hatte.  Heute nun stellt die Familie der Inselregierung von GC die Pläne vor, der Kauf soll über die Bühne gehen. Eine Kaufsumme wird allerdings nicht genannt – sie aber „für beide Seiten befriedigend“. Auch die noch ausstehenden Genehmigungen sind inzwischen da: Die Inselregierung, Präsidenten José Miguel Bravo de Laguna, äußerte sich, dass man „die Pflicht habe“, zu helfen. Es ginge schließlich um eine „Verbesserung des Freizeit-Angebotes für den Tourismus der Insel“.

aqua3Der Park soll ähnlich aussehen wie der seit fünf Jahren auf Teneriffa existierende thailändisch-angehauchte “Siam Park” (180 000 qm) – jedoch mit 300 000 Quadratmetern wird der neue wesentlich größer! Die Lage ist ideal, denn just an jener Stelle ist die Playa-Station der Nord-Süd-Eisenbahn geplant, außerdem ist die Autobahn und Busanbindung direkt vor der Tür. Die Baukosten für das Projekt sollen sich auf etwa eine Milliarde Euro belaufen, der Park soll mindestens 200 Menschen einen neuen Arbeitsplatz bieten. Warm anziehen müsste sich dann das Aqua-Land (Fotos, einst Aqua Sur) vor den Türen Maspalomas: Die recht alten Anlagen werden gegen den neuen Park kaum noch eine Chance haben.aqua3

Advertisements
  1. Jutta Meier
    11. Juni 2013 um 11:08

    in der La Provincia steht leider etwas anderes. Es war wohl die letzte Verhandlung!!! Hier auf Gran Canaria wird doch alles unterbunden was Geld bringen könnte……………

  2. 12. Juni 2013 um 16:05

    Ja, habe ich auch gelesen. Allerdings berichten andere Medien völlig anders, auf die wir uns bezogen haben. 🙂 Wir prüfen es wie immer nach und, so es einen neuen Stand gibt, wird er hier sofort auftauchen. Versprochen!

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.