Startseite > Aktuelles > Las Palmas im „Weihnachtstrubel“

Las Palmas im „Weihnachtstrubel“

5. Januar 2014

Das letzte Wochenende vor „Weihnachten“ und in Las Palmas ist der Teufel los! Wie schon jüngst hier geschrieben, gibt es ja auf den Kanaren die Geschenke erst am Drei-Königs-Tag, also am Montag. Und entsprechend voll waren gestern auch die Läden! Mit Tüten bepackt stürzten sich die Canarios in Las Palmas zum Beispiel in die Kaufhäuser. Heute wird es, zumindest in LPA wo einige Läden geöffnet haben, ähnlich sein.
Anderen Orts in LPA war ebenfalls viel los, etwa in der Sandstadt, die ab Montag geschlossen sein wird. Am Strand von Las Canteras (St. Catalina), sind die Motive aus Sand noch zu bewundern. Allerdings haben Wind und Regen im vergangenen Monat schon einiges von der Pracht ins Rutschen kommen lassen. Doch vor allem die Touristen wollen sich die Sandstadt nicht entgehen lassen.
Wenige Meter weiter, im Park von Santa Catalina, schlagen Botanik-Herzen höher: Besteht Weihnachtsdekoration in Deutschland meist aus Christbäumen und bunten Lichterketten, blühen im Park tausende leuchtendrote Weihnachtssterne unter den Palmen und alten Bäumen.
Wer sonst noch was erleben will das Wochenende in Las Palmas: Im Park Sant Telmo läuft die große Handwerkermesse – anders als in Deutschland präsentieren sich dort tatsächlich kleine Handwerker mit ihren Fähigkeiten und Arbeiten – und keine Firmen.
Am Hafen vor der El Muelle liegt derzeit die Aida Stella, die World und – für Deutsche vielleicht interessant – die Gorch Fock. Das Segelschulschiff der Bundesmarine überwintert ja auf den Kanaren und hat Las Palmas als „Heimathafen“ erwählt…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements