Startseite > Aktuelles > Jugendliche sollen auf die Kanaren kommen

Jugendliche sollen auf die Kanaren kommen

27. September 2014
Forderung: Mehr junge Leute sollen auf die Kanaren kommen.

Forderung: Mehr junge Leute sollen auf die Kanaren kommen.

Anlässlich des heutigen Welttourismus-Tages, hat die Kanarische Sozialdemokratische Jugend (JSC) ihren Partner in der Regierung der Kanarischen Inseln (CD) aufgefordert, einen Plan zu erarbeiten, um vor allem junge Erwachsene und Jugendliche auf die Inselkette zu holen. „Der Jugendbereich ist einer der Märkte, der sich im Tourismussektor zur Zeit am Schnellsten entwickelt und am Dynamischsten ist.“ Nur etwa 20 Prozent der der Touristen auf den Kanaren sind derzeit unter 25 Jahren. „Wir müssen dafür sorgen, dass mehr und mehr junge Menschen auf der ganzen Welt zu uns kommen und uns mit ihren Erfahrungen bereichern – davon profitieren auch die kleinsten Gemeinden“, so der Minister für Beschäftigung und Jugendtourismus der kanarischen Sozialisten, Kevin Paz.

Advertisements
  1. 3. Oktober 2014 um 13:09

    Um mehr jugendliche anzulocken muss aber das Preisgefüge dringend ändern, denn das hat sich in den letzten 10 Jahren drastisch erhöht auf den Kanaren. Selbst bei den schwulen, bei denen das Geld immer etwas locker ist, spürt man das deutlich. Der Altersdurchschnitt ist auch hier auf über 35 Jahre geklettert. Di meisten wollen sich halt nicht mehr Abzocken lassen, das geht ja bei den Strandliegen und Schirmen schon los. 2,50 pro für eine Abgwichste Liege und halb sersausten und einen verottenen Schirm sind schon eine Frechheit. Die neuen Liegen sind, Stand September 2014, immer noch nicht überall angekommen.Auch in den Bars und Clubs überall nur noch überteuerte Getränke. So wird das mit den jugendlichen bestimmt nichts werden.

  2. 7. Oktober 2014 um 10:00

    Die Preise sind sicherliche das Eine, und auch die Flugpreise sind in den letzten Jahren arg gestiegen. Auf der anderen Seite will ja auch niemand mehr etwas bezahlen, weil ja Geiz geil ist und nicht Großzügigkeit!

    Die Kanaren sind mittlerweile hochpreisig geworden, das gebe ich zu, aber alle Genußmittel sind noch wesentlich günstiger als in Deutschland, wie z.B. Bier, Zigarretten, Schnaps und Benzin. Und das sind doch Dinge, die Jugendliche gerne konsumieren?!
    Ich finde den Satz „…und uns mit ihren Erfahrungen bereichern“ ja sehr interessant. Meinten die Sozis dann eher Verhältnisse wie auf Mallorca?

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.