Archiv

Archive for the ‘Übrigens…’ Category

Rekordwerte: Touristen fliegen auf Kanaren

11. Mai 2014 Kommentare aus

DSC00533ubrigensVon solchen Zahlen kann die Mehrheit der deutschen Flughäfen im Jahr (!) nur träumen: Allein im April haben die Flughäfen auf den Kanaren 3 003 264 Passagiere abgefertigt (plus 17,2% im Vergleich zum April 2013). 2,035 Millionen der Passagiere kamen aus dem Ausland (plus 21,6%). Bisher konnte die Betreiberfirma AENA dieses Jahr  11,9 Millionen Passagiere registrieren (plus 9,7%). Den größten Zuwachs im April konnte Gando auf Gran Canaria verbuchen: 891 021 Passagiere! Ein Plus von 22,3 Prozent. Teneriffa Süd folgt mit 804 663 Passagieren, dann Lanzarote (505 547), Fuerteventura 404.833 Passagieren und Teneriffa Nord (307 696). Knapp 79 Prozent mehr als im Vorjahresmonat legte der neue kleine Flughafen auf La Gomera hin: 2 768 Passagiere.
Die Zahl Starts und Landungen verbesserte sich in diesem April um 15,6 Prozent. In den kommenden Tagen wird die Statistik für die Bettenauslastung bekannt gegeben – da darf man ebenfalls mit Spitzenwerten rechnen.

Die Finca gibt’s (noch) zum Schnäppchenpreis

6. Mai 2014 Kommentare aus

ubrigens… wer schon immer von einer Villa oder Finca auf den Kanaren geträumt hat, sollte jetzt zuschlagen! Denn seit Beginn der Finanz- und Wirtschaftskrise in Spanien vor sieben Jahren haben die Immobilien durchschnittlich 30 Prozent ihres Wertes eingebüßt. Normale Wohnhäuser und Eigentumswohnungen gaben sogar um 39 Prozent nach. Allerdings ziehen die Preise seit vergangenem Herbst wieder langsam an. Laut Immobilienexperten ist mit einem weiteren Preisanstieg zu rechnen. Daher: Jetzt zuschlagen!

Ferienhäuser, auch in Puerto de Mogán, sind derzeit im Preis noch günstig zu bekommen.

Ferienhäuser, auch in Puerto de Mogán, sind derzeit im Preis noch günstig zu bekommen.

EU lässt Flug-Subventionen zu

5. Mai 2014 Kommentare aus

ubrigens… hat die EU der kanarischen Regierung nun grünes Licht zur Subventionierung von Airlines gegeben, die neue Strecken von und zu den kanarischen Inseln betreiben wollen. Der Inselkette wurde demnach erlaubt jährlich bis zu 10 Millionen Euro dürfen ausgeben. So sollen Fluglinien mit neuen Angeboten die Start- und Landegebühren zu 50 Prozent erlassen werden.

Modernisierungsarbeiten lassen warten

2. April 2014 Kommentare aus

ubrigens… der derzeitige Touristenboom – wir berichteten mehrfach über immer neue Rekordzahlen – auf Gran Canaria hat auch seine Schattenseiten: Dutzende Hotels, Bungalow- und Appartementanlagen müssten schon seit Jahren komplett renoviert und modernisiert werden. Viele hatten dies auch für dieses Jahr geplant, aber durch die hohe Nachfrage haben viele Anlagen die Arbeiten auf unbestimmte Zeit verschoben. Dies sind dann wohl die Schattenseiten des Booms…

Canarios leben länger als Deutsche

18. März 2014 Kommentare aus

ubrigensAuf den Kanaren hat man eine geringere Lebenserwartung als in Spanien! Denn wer heute auf dem Festland geboren wird, hat als Mann eine durchschnittliche Lebenserwartung von 79,3 und als Frau von 85 Jahren. Der Durchschnitt liegt bei genau 82 Jahren. Auf den Kanaren liegt sie „nur“ bei 81,5 Jahren. In Deutschland zur Zeit übrigens bei neugeborenen Jungen 77 Jahre und 4 Monate und bei Mädchen 82 Jahre.

San Agustin wird aufgehübscht

14. März 2014 Kommentare aus

ubrigens… nach Maspalomas und Playa del Ingles wird nun auch San Agustin aufgehübscht! Der Tourismus-Verwaltungsrat von Maspalomas hat 1,042 Millionen Euro bereit gestellt, um die touristische Infrastruktur in der Gemeinde zu verbessern. So soll ein Pavillon auf der Avenue Deutschland gebaut werden, auch die Promenade zum Strand von San Agustin soll verschönert werden. Der Verwaltungsrat hat eigentlich schon am 31. Dezember 2013 seine Arbeit eingestellt – hat allerdings, wegen der noch offenen Aufgaben, sein Bestehen bis zum Juli verlängert. 

300 illegale Wohnung vermietet

7. März 2014 Kommentare aus

ubrigens… 300 Wohnungen, Apartments oder Bungalows werden im Süden von Gran Canaria illegal an Touristen vermietet. Laut Verband der touristischen Apartments und Bungalows (AEBAT) entgehen durch diese Schwarzvermietung der Insel offizielle Einnahmen von 28 Millionen Euro pro Jahr – unter anderem gibt es seit Jahren Beschwerden, auch vom Finanzamt, dass der Staat nichts dagegen unternimmt.

19 Gemeinden mit verschiedenen Regeln…

6. März 2014 Kommentare aus

ubrigens… auf Gran Canaria gibt es 19 unterschiedliche Gemeinden. Die Grenzen wirken zwar fließend, aber oft merken Urlauber, dass sie in einer anderen Gemeinde sind, wenn plötzlich ein örtlicher Feiertag ist oder wenn ein Taxi sie nicht mitnehmen darf. Die 19 Gemeinden sind: Agaete, Agüimes, La Aldea de San Nicolás, Artenara, Arucas, Firgas, Gáldar, Ingenio, Mogán, Moya, Las Palmas de Gran Canaria, San Bartolomé de Tirajana, Santa Brígida, Santa Lucía de Tirjana, Santa María de Guía de Gran Canaria, Tejeda, Telde (mit Flughafen Gando), Teror, Valleseco, Valsequillo de Gran Canaria und Vega de San Mateo.

gemeinden-karte-gran-canaria

1974: Der erste Karneval war ein „Fest des Winters“

5. März 2014 Kommentare aus

ubrigens… zog 1974, also vor genau 40 Jahren, der erste kleine Karnevalszug durch die touristische Gemeinde von Maspalomas.

1974

In der Franco-Diktatur war Karneval allerdings verboten, deswegen nannte man das Fest anders. Die Narren feierten damals unter dem Motto: „Fest des Winters“! Als dann 1975 Franco starb, durfte ab 1976 das närrische Treiben auch als Karneval bezeichnet. An der ersten Parade nahmen  Folkloregruppen teil, die auf Ochsenkarren und geschmückten Autos durch die Stadt fuhren. Die Hauptveranstaltungen gab es in einem Circus-Zelt, dass neben dem nagelneuen Einkaufszentrum Kasbah errichtet wurde.

Lopesan überwacht Hotelpools nun mit iPad

1. März 2014 Kommentare aus

ubrigens pool… das IFA Dunamar Hotel in Playa del Ingles ist das erste Hotel in Spanien, das ein innovatives System für die Überwachung der Pools auf einem Tablet implementiert hat. Künftig sollen weitere Hotels von Lopesan damit ausgestattet werden. Über den Bildschirm können die Rettungsschwimmer in Echtzeit alle drei Hotel-Pools im Auge halten. Und über Lautsprecher und Gegensprechanlagen an den Pool Durchsagen und Informationen geben.