Herzlich Willkommen auf Nepi's Gran Canaria - einer privaten, nicht kommerziellen Seite! Hier gibt es Nachrichten, Fotos und vieles mehr. Im Menü bzw. Untermenü sind weitere Rubriken zu finden.

Mogán: Neues 5-Sterne-Hotel “Mogán Sol” wird gebaut

Ein Traum: Immer mehr Investoren zieht es nach Mogán.

Ein Traum: Immer mehr Investoren zieht es nach Mogán.

Und es wird weitergebaut! Diesmal in der Gemeinde Mogán, genauer im oberen Bereich der Playa Mogán, in der Gegend Lomo Quiebre – am Fußballstadion. Dort hat eine norwegische Firma die Parzellen 26a, 26b und 27 erworben – insgesamt 45 280 Quadratmeter, bebaut werden 22 800 Quadratmeter. Auf dieser Fläche soll ein neues 5 Sterne Hotel gebaut werden, welches 912 Betten umfasst und 422 Zimmer bekommen soll. Der Name ist auch schon bekannt: “Mogán Sol” – in der unteren Ebene sollen Läden und Lokale zu finden sein. Die Bauarbeiten sollen in wenigen Tagen beginnen – das neue Hotel im Juli 2016 schon eröffnen. Kosten: 35 Millionen Euro.

Bradley Walsh demnächst in Mogán.

Bradley Walsh demnächst in Mogán.

Und noch mal Dreharbeiten auf Gran Canaria: Während in Maspalomas die “Wild Oats” gedreht werden, stehen nur wenige Kilometer weiter Schauspieler für die britische TV-Serie “Woody” vor der Kamera. Gedreht wird für die BBC auf ganz Gran Canaria – überwiegend jedoch in Puerto de Mogan. 70 Prozent des Materials soll dort aufgenommen werden. Die Vorbereitungen für die Serie beginnen, so Produzent Neil Webster, im September. Gedreht werden soll ab Oktober. Bradley Walsh spielt eine der Hauptrollen. Ausgestrahlt werden soll die 1. Staffel – Folge je 30 Minuten – ab Februar 2015. Die Handlung ist einfach: Ein Journalist begibt sich auf die Suche nach seinem Ex-Chef. Der soll auf GC untergetaucht sein und ein Fischrestaurant aufgemacht haben. Die Suche gestaltet sich in den diversen Folgen witzig. Walsh war unter anderem in Doctor Who, Law & Order: UK und vor allem in Coronation Street zu sehen.

Gran Canaria: Flughafen Gando nun endlich erweitert

ubrigens… am Dienstag wurde auf Gran Canaria der neue Teil des Flughafenterminals im Norden des Airportes Gando eingeweiht! 200 Millionen Euro hat die Flughafengesellschaft AENA ausgegeben. Die Nutzfläche beträgt nun 173 000 statt bislang 105 000 Quadratmeter. Die Erweiterung war nötig, da durch den rasanten Passagieranstieg der vergangenen Jahre das Terminal viel zu klein geworden ist und die Passagiere kaum noch Platz in den Wartebereichen hatten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wieder Ölteppich an der Küste von GC

983732_10152258438667151_3268358454494697474_nOch nö, nicht schon wieder! Erneut schwappt ein Ölteppich an die Küste von Gran Canaria. Diesmal ist er eine Seemeile breit und zehn Seemeilen im Durchmesser. Helfer haben inzwischen schon damit begonnen, das Öl vom Strand weg zu kratzen. In diesem zweiten Fall innerhalb weniger Wochen hat es den Strand von Arinaga erwischt. Vor allem der Bereich, der von Tauchern genutzt wird, ist betroffen. Jedoch musste er nicht geschlossen werden. Auch der Hauptstrand bleibt weiter geöffnet. Wahrscheinlich stammt das Öl von den Reinigungsmaßnahmen auf Schiffen stammt. Die Küstenwache ist aktiv.

 

Warum die Canarios so uralte Autos fahren!

ubrigens… in keiner anderen autonomen Region Spaniens fahren so viele alte Autos herum wie auf den Kanaren! Sechs von zehn Autos sind hier älter als zehn Jahre. Gründe: die anhaltende Wirtschaftskrise, die hohe Arbeitslosenquote und geringe Kreditvergabe der Banken.

Sommerferien: Schule bleiben nun zu

ubrigens … etwa 300 000 Schüler der Inselgruppe haben das Schuljahr beendet und endlich Sommerferien. Auf den Kanaren beginnt die Schule wieder am 9. September. Normalerweise nötig, da jetzt die großen Hitzewellen beginnen. Allerdings wundern sich derzeit die Meteorologen, dass dieses Jahr so gar nichts passiert: Weder im Mai noch im Juni gab es die gefürchteten heißen Tage…

DSC07069