Archiv

Archive for the ‘weitere Insel-Orte’ Category

Mogán plant neue Entsalzungsanlagen

19. Februar 2014 Kommentare aus

ubrigens… wächst Mogán, die Nachbargemeinde von San Bartolomé, immer schneller. Deshalb steigt die Nachfrage nach Trinkwasser rapide an! Die Kommune plant nun gleich zwei neue Meerwasser-Entsalzungsanlagen: eine in Playa de Mogán und eine in Arguineguín.

Teror: Kirche bekommt neues Licht

18. Februar 2014 Kommentare aus

DSC03198Es werde Licht! Und es wird Licht: Die Basilika „Nuestra Señora del Pino“ bekommt eine neue Elektro-Installation und wird endlich im Innenraum perfekt ausgeleuchtet. Die Gemeinde Teror trägt dafür 50 Prozent der Kosten von 113 000 Euro. Eine private Spendenaktion von Bürgern und Vereinen der Gemeinde sammelten die anderen 50 Prozent. In eine Broschüre hatte zuvor Manuel Reyes, Pfarrer der Basilika, gemeinsam mit Bürgermeister Juan de Dios Ramos zu Spenden aufgerufen. Die elektrischen Sanierungsarbeiten begannen im vergangenen August und sollen in diesem Jahr beendet werden.

Laut einer Legende soll die heilige Jungfrau einigen Bewohnern des Ortes in den Ästen einer Pinie erschienen sein. Heute befindet sich in der Kirche „Nuestra Señora del Pino“, die zu Ehren der Heiligen Jungfrau im Jahre 1481 errichtet wurde, eine Statue der Schutzheiligen der Insel.

Puerto de Mogán: Neues Kulturzentrum bis Sommer

17. Januar 2014 Kommentare aus

moganJetzt wird’s kulturell! In Puerto de Mogán beginnen demnächst die Bauarbeiten für ein neues Kulturzentrum. Das Gebäude soll in der Calle La Mina nahe der Plaza de Las Gañanías (unweit vom Busbahnhof) errichtet werden. Es soll neben kulturellen und sozialen Veranstaltungen auch für Bildungs- und Freizeitaktivitäten – etwa Messen und Konzerte – genutzt werden. Der Neubau auf einer Fläche von 434 Quadratmetern soll eine 124 Quadratmeter große Mehrzweckhalle bekommen und zwei 50 bzw. 60 Quadratmeter große Tagungsräume. Außerdem ist eine Café und eine große Empfangshalle geplant. Die Stadt will 600 000 Euro ausgeben, schon im Spätsommer soll der Bau fertig sein.

Neue 400 Mio. Investition: Ski-Wettkämpfe auf GC?

1. Dezember 2013 Kommentare aus
stadi

So soll das Stadion in Arguineguin aussehen.

Mit utopischen Großprojekten, die wahrscheinlich nie realisiert werden, kann Gran Canaria ja in den vergangenen Jahren immer wieder aufwarten: Erinnert sei an die Schnellbahnverbindung Las Palmas – Maspalomas, die Seilbahn zum Roque Nublo, dem riesigen Wasserpark bei Maspalomas oder auch den verworfenen Umbauplänen vom „Faro 2“ oder am Oasis in Maspalomas. Und nun gibt es wieder so ein Projekt, welches zwar spannend klingt, aber irgendwie nicht glaubhaft erscheint: Ein Sportpark für 400 Millionen Euro in Arguineguin.

Weiterlesen …

Neue Touristen-Klinik in Mogán?

3. Mai 2013 Kommentare aus

kreuzDer amerikanische Gesundheitskonzern AWC hat bei der kanarischen Regierung Interesse angemeldet, in Mogán ein Krankenhaus für Touristen zu bauen. Allein die Spezial-Chirurgie würde 70 Betten und 10 OP-Säle umfassen. Der Einzugsbereich würde die gesamten kanarischen Inseln und das angrenzende afrikanische Festland umfassen. Die Investition läge – je nach Bedarf – zwischen 120 und 260 Mio. € und würde in der ersten Phase rund 200 Arbeitsplätze schaffen.
Stadt und Unternehmen suchen nun nach einem geeigneten Standort. Die amerikaner sind vor allem wegen des tollen Klimas sehr an Mogán interessiert. Innerhalb von sechs Monaten soll die Entscheidung fallen, ob es was mit dem Bau wird.

Arguineguin: Touristengebiet statt Zementfabrik?

8. April 2013 Kommentare aus

DSC03519 2Na, dass klingt doch mal echt vielversprechend! Die Gemeindeverwaltung von San Bartolomé de Tirajana plant das Gebiet, wo sich derzeit die unansehliche Zementfabrik befindet, in ein touristisches Areal umzuwandeln. Bislang ist die Fläche ein Schandfleck – bietet ein trauriges Bild von Maspalomas, Meloneras oder – ja auch da kann man sie sehen – von Puerto de Mogan aus. Eine eventuelle Umwandlung würde bis zu 500 Mio. Euro kosten.

Weiterlesen …

Gran Canarias Süden wird aufgepeppt

4. Januar 2013 Kommentare aus

granAm morgigen Samstag, 5. Januar, tritt endliche der Moderinsierungsplan für den Süden Gran Canarias in Kraft. Der wurde am 22. November 2012 bereits vom Inselparlament beschlossen und im Amtsblatt veröffentlicht. Der Plant bietet vor allem dem Tourismus in Maspalomas, Playa del Inglés und San Agustin neue Möglichkeiten: Die Sanierung von öffentlichen Räumen (Straßen und Alleen, Promenade und Plätze) und die Erneuerung von touristischen Einrichtungen und kommerziellen und Freizeit-Angebot. Weiterlesen …

GC-1: Irrsinn beim Autobahnbau bei Mogán

19. Oktober 2012 Kommentare aus

Irrer Streit um das neue Autobahnteilstück der GC-1 von Puerto Rico nach Mogán: Hoteliers und Restaurantbetreiber aus Taurito – kurz vor Mogán – fordern eine Abfahrt, damit auch ihre Geschäfte und Hotels besser erreicht werden. Das kanarische Bauministerium hat den Anschluss auch eingeplant und für notwendige Grundstückskäufe 300 000 Euro bereitgestellt. Nur, die Eigentümer des Grundstückes, über das die Abfahrt gehen solle, verlangen satte 28,5 Millionen Euro! Weiterlesen …

Straßenbau bei Tunte

30. August 2012 Kommentare aus

Mañana! Heißt es meist, wenn in Spanien etwas als „dringlich“ geplant wird und dann doch ewig braucht. „Morgen“ heißt es dann wieder mañana und so weiter. Doch diesmal geht es offensichtlich schnell: Die Zufahrtsstraße nach Tunte bei San Bartolomé wird neu gebaut! Kein Wunder, sie ist zum teil schon gesperrt und inzwischen richtig gefährlich!

Weiterlesen …

516 Mio. Euro: Sanierungsplan für Süden Gran Canarias steht

20. Juni 2012 Kommentare aus

Finanzkrise hin oder her: Die Sanierung im Süden Gran Canarias – von Maspalomas bis hin nach Playa del Ingles – kommt in Schwung. Der Präsident der Kanarischen Inseln, Paulino Rivero, gab nun den Startschuss für die umfangreichen Erneuerungen: „Die größte Herausforderung der nächsten Dekade ist es, die Wettbewerbsfähigkeit der Tourismusbranche zu verbessern“, sagte er. 516 Millionen Euro sollen nun investiert werden! Weiterlesen …