Archiv

Archive for the ‘Maspalomas’ Category

Maspalomas: Lopsesan stoppt „illegale“ Bauarbeiten

17. Februar 2014 1 Kommentar

lopeHat das schon Methode? Inzwischen glauben wir ja, dass Lopesan immer wieder irgendetwas anstellt, um auch ja regelmäßig in unserem Blog erwähnt zu werden. 🙂
Auch diesmal haben wir leider wieder nur „Negativ-Nachrichten“ über die hochmoderne Hotelkette zu vermelden: Und nein, es geht mal nicht um den endlosen Streit mit RIU! Diesmal hat die Stadt San Bartolomé Bauarbeiten der Hotelkette in Meloneras/Maspalomas stoppen lassen. Wie berichtet saniert bzw. erneuert Lopesan seit Ende Dezember seinen Außenbereich vor dem Luxushotel „Grand Hotel Costa Meloneras“ an der Strandpromenade. Dort ensteht eine neue Terrasse. Doch nun hat das Bauamt der Stadt festgestellt, dass mehr gebaut wird, als ursprünglich genehmigt worden war. Den Hinweis erhielt die Verwaltung übrigens anonym. Wir wollen mal nicht spekulieren, wer dahinter steckt…

Werbeanzeigen

Faro de Maspalomas: Neues Café hat geöffnet

14. Februar 2014 3 Kommentare

img_19287Tatsächlich hat es nur zwei Monate gedauert – seit Mittwoch ist Maspalomas um eine Attraktion reicher: Am Faro eröffnete ein neues Café („Columbus de Faro“)  und haucht dem ganzen Areal so wieder Leben ein. Vom Frühstück bis zum Cocktail in der Nacht wird alles geboten, was ein Terrassen-Café bieten kann! Betreiber Lilian Fonts: „Wir sind sehr glücklich, sehr aufgeregt!“ Drei Jahren Bürokratie und Rechtsstreitigkeiten liegen hinter ihm – zwölf Bewerber konnte er ausstechen.   Weiterlesen …

Maspalomas: Restaurants auf Dächern nun erlaubt

17. Januar 2014 1 Kommentar

boehemiaDie Bauverwaltung von Maspalmomas hat für den Süden eine neue „Vorschrift“ erlassen: Nun ist es möglich, bei Modernisierungen oder Neubauten, auch die Dächer von Hotels künftig mit zu nutzen. Dort dürfen nun also Restaurants, Cafés oder Chillout-Lounges entstehen. So soll eine weitere Verbesserung des Tourismus in Maspalomas und Playa del Ingles erreicht werden.
Blöd für das „neue“ 5*-Hotel Bohemia, welches vergangenes Jahr mitten in Playa eröffnete: Denn dieses hat bereits, ohne die entsprechende Genehmigung damals, sein Restaurant auf dem Dach errichtet und die Terrasse mit dem wohl spektakulärsten Ausblick auf Playa del Inglés – und steht nun in einem Gerichtsverfahren. Doch wahrscheinlich wird das Hotel mit einem blauen Auge davon kommen, da sich die Rechtslage ja nun generell zu Gunsten der Dachhotels geändert hat. Ein Abriss des Restaurants ist also nicht zu befürchten, vielleicht eine Geldstrafe.

Faro de Maspalomas: Neues Café öffnet im Februar

12. Januar 2014 Kommentare aus

faro de maspalomasEndlich! Nach Jahren der Tristesse lebt nun der Leuchtturm von Maspalomas wieder auf! Der 1889 erbaute Faro war bereits zu Silvester das optische Highlight der TV-Show und auch der Hingucker beim riesigen Feuerwerk. Vor allem die 3-D-Lichtshow, in der der Faro in der Zeit zurückversetzt wurde, hatte es in sich (Video unten). Doch schon am 1. Tag des neuen Jahres wurde der Leuchtturm eingerüstet. In den kommenden Wochen entsteht dort ein tolles Café – vor und im Faro!
Weiterlesen …

Lopesan auf GC: Neue Drohung, neues Hotel

6. Januar 2014 Kommentare aus

imageEs ist ein Streit, der seit Jahren läuft: Die spanischen Hotel-Ketten Lopesan und RIU kämpfen um die Vorherrschaft im Süden von Gran Canaria. Nun ist der Streit eskaliert – Lopesan hat den Hotelverband FEHT verlassen. Gleichzeitig verkündet die Kette aber auch den Bau eines neuen gigantischen Luxus-Ressorts in Meloneras.
Lopesan wirft dem Hotelverband vor, RIU-freundlich zu sein und nur zu Gunsten des Konkurrenten zu entscheiden. So klagt der Verband inzwischen gegen die Einrichtung einer „Naturschutzzone“ am Leuchtturm und für den „Neubau“ von RIU, obwohl Lopesan (und die Regierung auf Druck von Lopesan) die Naturschutzzone am Faro de Maspalomas erst durchsetzen konnten.
Weiterlesen …

Faro 2 in Maspalomas: Umbau in 2014 für 60 Mio. Euro?

23. Dezember 2013 Kommentare aus

imageFast genau vor einem Jahr berichteten wir hier über die Umbau- und Sanierungspläne des einst beliebten Shopping-Centers „Faro 2“ im Campo International von Maspalomas. Seit dem gab es nicht Neues: Die Lopesan-Gruppe, der das Center seit ein paar Jahren gehört, wollte und will das Faro zwar umbauen, die Behörden allerdings verzögern den Beginn mit immer neuen Anfragen, Auflagen und Prüfungen. Bislang ist noch nicht einmal ein Termin klar, wann „El Corte Inglés“ als Hauptmieter das alte Faro zu neuem Glanz erstrahlen lässt. Weiterlesen …

Neuer Sand für Gran Canarias Süden

13. November 2013 Kommentare aus
Zu wenig Sand in Maspalomas...

Zu wenig Sand in Maspalomas…

... Sand in Massen in Las Palmas.

… Sand in Massen in Las Palmas.

Die einen haben zu viel, die anderen haben zu wenig Sand: Während sich am Stadtstrand von Las Palmas, an der Playa de Las Canteras, immer mehr Sand durch die Strömung ansammelt, wird es im Süden – vor allem an der berühmten Playa de Maspalomas – immer steiniger. Im kommenden Frühjahr soll sich das ändern. Die Stadtverwaltung der Inselhauptstadt hat beschlossen, dass im Mai 50 – 70 000 Kubikmeter Sand vom Stadtstrand abgebaggert werden solle. Dieser Sand soll dann mit Lastern in den Süden verbracht und dort wieder abgekippt werden. Eine ähnliche Aktion gab es bereits zwei Mal: 2009 wurden 60 000 Kubikmeter Stand in El Veril aufgeschüttet. 2003 wurden 35 000 Kubikmeter in den Süden „gekarrt“. Offen ist noch, wo der Sand diesmal abgeschüttet werden soll. Die Behörden arbeiten eng mit der Uni in Las Palmas zusammen.